145 Jahre im Dienst des Kunden
  • Lattoflex Premium Auslieferungsservice LATTOFLEX:Lattoflex Premium Auslieferungsservice
  • Die Lattoflex Matratze Evo-Medium mit dem Lattoflex 200 Rahmen LATTOFLEX:Die Lattoflex Matratze Evo-Medium mit dem Lattoflex 200 Rahmen
  • Die Lattoflex 300 Rahmen! LATTOFLEX:Die Lattoflex 300 Rahmen!
  •  Rufen Sie uns unter unserer kostenlosen Servicenummer an: 0800 - 58936789 LATTOFLEX: Rufen Sie uns unter unserer kostenlosen Servicenummer an: 0800 - 58936789

LATTOFLEX

Produkte Über Lattoflex Lattoflex-FAQ

Mit den innovativen Lattoflex-Bettsystemen ermöglichen die Erfinder des Holzlattenrostes ein schmerzfreies Liegen. Die revolutionären Unterfederungen bilden dabei "das Rückgrat für Ihr Bett®" und sorgen mit der patentierten Flügelfederung für gute und erholsame Nächte. Da jedes Flügelmodul individuell an Ihren Körper und Ihre Schlafposition angepasst werden kann, bietet die Punktfederung ideale Voraussetzungen, um Muskelverspannungen zu lindern und Rückenschmerzen zu vermeiden. Die Schlafprodukte von Lattoflex sind das faszinierende Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung und akribischer Schlafforschung und setzen völlig neue Maßstäbe für die Qualität von Betten. Wenn Sie ebenfalls der Meinung sind, dass Rückenschmerzen nicht sein müssen, informieren Sie sich jetzt und hier über das Unternehmen Lattoflex und seine herausragenden Produkte für einen besseren Schlaf. Mehr über Lattoflex

Produkte

Über Lattoflex

Mit einem Klick können Sie direkt zu einem Thema springen:

Lattoflex - der lange Weg von der Möbeltischlerei zu revolutionären Schlafprodukten

"Das Schlimmste, was man Menschen antun kann, ist etwas Neues!" (Zitat Wilfried Thomas) ... Zum Glück waren Unternehmensgründer Karl Thomas und seine Nachfahren dahingehend nicht zimperlich, haben immer etwas gewagt und der Menschheit gleich zwei großartige Neuigkeiten "angetan" - zum einen das erste Lattenrost aus Holz (1956), zum anderen die High-Tech-Bettunterfederungen Lattoflex 200 und 300 aus Kunststoff (1996).

Kurzer Überblick über die Meilensteine in der Lattoflex-Historie:

  • 1956: Das erste Lattenrost wird von Lattoflex entwickelt
  • 1967: Lattoflex gründet das Archiv für Schlafphysiologie
  • 1996: Markteinführung der Unterfederungen Lattoflex 200 und 300
  • 2004: Das neue Lattoflex 300 setzt Maßstäbe
  • 2013: Die Serien Lattoflex 200 und 300 werden "neu erfunden"

Die Erfindung des Holzlattenrostes und die Gründung von Lattoflex

Als der Kunsthandwerker Karl Thomas im Jahre 1935 ein Möbelfachgeschäft in Bremervörde eröffnete, ahnte er mit Sicherheit nicht, dass er die Welt (des Schlafens) grundlegend verändern würde. Wie so häufig bei großen Erfindungen, brachte ein Alltagsproblem den Stein ins Rollen. Im Falle von Lattoflex könnte man die Erfolgsgeschichte mit folgendem Satz beginnen: "Die Frau von Hugo Degen klagte über Rückenschmerzen."

Hugo Degen war ein umtriebiger Tüftler aus der Schweiz und berichtete seinem Freund Karl Thomas von diesem Problem. Gemeinsam mit Karls Sohn Wilfried machten sie sich ans Werk. Sie meisterten die große Herausforderung schließlich und entwickelten den ersten Holzlattenrost der Welt. Zwar erblickte dieser schon 1956 das Licht der Welt und war im Vergleich zu den damals üblichen, aus Draht und Federn hergestellten Bettkonstruktionen eine echte Sensation, dennoch dauerte es noch zehn Jahre bis der unaufhaltsame Siegeszug von Lattoflex begann.

Die Welt im Wandel - schwierige Zeiten für Lattoflex und die zweite Revolution

Das Holzlattenrost prägte die Schlafzimmer in Europa bis in die Mitte der 1990er-Jahre. Im Angesicht der Deutschen Einheit hatte Lattoflex mit einer stark wachsenden Konkurrenz und sinkenden Produktpreisen zu kämpfen. Doch anstatt an der Preisschraube zu drehen, erkannte man bei Lattoflex, dass sich die Zeit des Holzlattenrostes dem Ende neigte. Man ging volles Risiko, entschied sich gegen Holz als Material und investierte in die Grundlagenforschung. Wiederum war es Hugo Degen, der die entscheidende Idee für eine revolutionäre Unterfederung hatte, die aus einzeln verstellbaren Flügelmodulen besteht.

Damit begann die zweite Revolution im Hause Lattoflex und eine komplette Umstrukturierung des Unternehmens. Die Tage des herkömmlichen Bettenbaus waren gezählt und völlig neue Produktionsstraßen wurden entwickelt. Mitte der 1990er-Jahre präsentierte Lattoflex seinen - zunächst skeptischen - Handelspartnern die Serien Lattoflex 200 und Lattoflex 300, mit der ein Bett quasi ein richtiges Rückgrat bekam. Die patentierte Flügelfederung und die Nutzung von High-Tech-Materialien sorgte für damals ungeahnte Einstellungsmöglichkeiten und einen nie da gewesenen Schlafkomfort, was die Endverbraucher in Windeseile überzeugte. Heutzutage erinnern die Produktionshallen von Lattoflex eher an den Flugzeug- als den herkömmlichen Bettenbau.

Weitere Details zur spannenden Unternehmensgeschichte erfahren Sie in folgendem Videoclip:

Rahmen-Serie Lattoflex 300 - das Aushängeschild des Unternehmens

Nachdem das Lattoflex 300 im Jahre 1996 auf den Markt kam, wurde es kontinuierlich weiterentwickelt. Die aktuelle Generation beherrscht das Zusammenspiel von Unterstützung, Druckentlastung und Dynamik so perfekt, dass man eher das Gefühl des Schwebens als des Liegens verspürt. Ausschlaggebend für dieses Phänomen sind vor allem die vier Federungsebenen der patentierten Flügelfederung (Anfangs-Einfederung, Lattoflex-Flügelfederung, Kontur- und Gewichtsanpassung durch Doppel-Drehleiste, seitliches Federelement). Ob Schulter, Nacken, Rücken oder Becken, jede Körperregion kann mit einer Unterfederung der Lattoflex 300-Serie individuell angesprochen werden.

Die ergonomische Lattoflex-Unterfederung 300, die in verschiedenen Modellen erhältlich ist, reagiert sensibel auf Ihre Schlafbewegungen. Das führt zu einer Verbesserung der Blutzirkulation, einer Lockerung der Muskeln und erhöht schließlich die Schlafqualität. Selbst bei starken Rückenschmerzen, Verspannungen im Nacken oder Problemen mit der Bandscheibe verspricht Ihnen Lattoflex 300 eine Linderung der Schmerzen. Die Luxus-Rahmen sind die Kulmination jahrzehntelanger Forschung und Entwicklung, bei denen wirklich an jedes noch so kleine Detail gedacht wurde. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Lattenrost sind die High-Tech-Werkstoffe von Lattoflex ermüdungsfrei und die geringere Auflagefläche der Matratze führt zu einer besseren Belüftung und einem besseren Schlafklima, womit Sie Stockflecken und Schimmelpilze vermeiden.

Viele Lattoflex-Rahmen sind übrigens auch im XL- oder im XXL-Format erhältlich. Die XL-Variante ist dabei ideal für Personen mit einem Körpergewicht zwischen 100 und 130 Kilogramm geeignet, die XXL-Modelle sind die richtige Wahl für alle, die zwischen 130 und 160 Kilogramm wiegen.

Matratzen von Lattoflex für ein optimal abgestimmtes Bettsystem

Zwar eignet sich nahezu jede Matratze für eine Lattoflex-Unterfederung (Federkern eher nicht), dennoch empfehlen wir Ihnen die Anschaffung einer Lattoflex-Matratze. Das liegt daran, dass auch die Matratzen das Ergebnis jahrelanger Schlafforschung sind und natürlich ideal zu den Lattoflex-Rahmen passen. Erst durch das Zusammenspiel beider Komponenten können Sie den unerreichten Liegekomfort und Schlafkomfort maximal genießen.

Die Vorteile von Lattoflex-Matratzen auf einem Blick:

  • Modularer Aufbau für verschiedene Körperregionen (besonders soft im Fersenbereich)
  • Vermittelt den Federungskomfort der Unterfederung punktgenau an den Körper
  • Sehr atmungsaktiv
  • Verschiedene Bezüge erhältlich
  • Einfaches Abnehmen der Matratzenhülle

Meinungen von Lattoflex-Kunden

Kundenstimmen bieten neben einer fachmännischen Beratung stets eine gute Orientierung bei der Kaufentscheidung. 2013 führte Lattoflex einen großen - und wissenschaftlich begleiteten - Schlaftest mit 216 Testschläfern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz durch, die das neue Lattoflex-Bettsystem für einen Monat getestet haben. Die Ergebnisse sind eindeutig: Der Anteil der Schläfer, die nach dem Aufstehen über Rückenschmerzen klagten, sank mit Lattoflex um 95,3%. Und die Zahl der Schläfer, die mit ihrem Schlafkomfort zufrieden waren, stieg sogar um 96,3%.

In folgendem Videobeitrag berichten einige Tester von ihren Erfahrungen mit Lattoflex:

Auch die Kundenzuschriften, die Lattoflex erhält, sind überzeugende Statements für die Schlafprodukte des Unternehmens. Wir haben Ihnen stellvertretend drei Meinungen herausgesucht:

  • "Seitdem ich auf Lattoflex schlafe, haben sich meine Rückenschmerzen deutlich verringert. Ich schlafe wieder durch und stehe am Morgen nicht gerädert auf." (Herr Maximilian P. aus Weissenbach)
  • "Ich habe das Gefühl im Bett zu "schweben". Der Unterschied zu einem normalen Lattenrost ist riesig." (Frau Ute E. aus 41844 Wegberg)
  • "Danke, Lattoflex, für die gewonnene Lebensqualität!" (Frau Ruth Gnade-Cramer aus 58453 Witten)

Weitere Kundenmeinungen finden Sie hier!

Schlafwelten.com - Ihr kompetenter Lattoflex-Schlafberater

Falls Sie Fragen zu den modernen Lattenrosten, Matratzen, Schlafkissen oder Ersatzteilen von Lattoflex haben, können Sie uns gern kontaktieren. Unsere auskunftsfreudigen Lattoflex-Schlafberater sind für Sie da und beraten Sie gern und ausführlich über alle Lattoflex-Produkte!

Lattoflex-FAQ

Mit einem Klick können Sie direkt zu einer Frage springen:

Wo liegen die Unterschiede zwischen einem herkömmlichen Lattenrost und Lattoflex-Rahmen?

  Herkömmliches Lattenrost Lattoflex 300
FEDERUNG Nur eine Federungsebene Vier Federungsebenen für einzigartige Körperanpassung
ELASTIZITÄT Eingeschränkt Viele einzelne Federpunkte für optimale Kontur- und Gewichtsanpassung
MATERIAL Holz ermüdet Ermüdungsfrei
BELÜFTUNG Große Auflagefläche, daher schwache Belüftung und Gefahr von Stockflecken Geringe Auflagefläche, daher gute Belüftung und Verbesserung des Schlafklimas

Sind manuell verstellbare Unterfederungen oder Motorrahmen besser?

Die Lattoflex Rahmen sind in den Varianten manuell verstellbar (Lattoflex 300 bis Lattoflex 370) und mit Motoren (Lattoflex 392 bis Lattoflex 395) erhältlich. Beide Ausführungen bieten das gleiche, unnachahmliche Liegegefühl von Lattoflex, unterscheiden sich aber deutlich im Bedienungskomfort. Die motorgetriebenen Rahmen sind sozusagen die "Top-Models" der Luxusklasse und lassen sich sehr komfortabel mit einer kabellosen Fernbedienung - und sogar per Lattoflex App - steuern.

Per Knopfdruck können Sie die Sitz- und Liegeposition exakt justieren und speichern. Um auf die Frage zurückzukommen: Die Motorrahmen sind nicht besser, machen aber vieles einfacher. Im Endeffekt entscheiden Ihre Ansprüche und sicherlich auch Ihr Budget darüber, wieviel Luxus Sie sich und Ihrem Rücken gönnen möchten. Als Lattoflex-Schlafberater beraten wir Sie gern und helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Welches Zubehör gibt es für die Motorrahmen?

Neben der Fernbedienung (mit Schutzhülle) und der Lattoflex App gibt es noch weiteres Zubehör, mit dem Sie den Komfort in Ihrem Bett nochmals erhöhen können, darunter folgende interessante Produkte:

Mit der dimmbaren Lichtleiste, die unter dem Bett angebracht wird, sorgen Sie für eine angenehme Atmosphäre in Ihrem Schlafzimmer. Die Helligkeit des indirekten Lichts wird bequem über die Fernbedienung gesteuert. Die Unterbettbeleuchtung bietet Ihnen in der Nacht eine dezente Orientierungshilfe.

Auch die elektrische Wärmflasche wird per Fernsteuerung oder App bedient. Sie können damit einzelne Körperregionen oder das ganze Bett erwärmen und entscheiden über die Dauer (bis zu 60 Minuten) und die Temperatur.

Ein weiteres Highlight der Zusatzausstattung ist der Steckdosenempfänger. Mit diesem Tool können Sie bis zu sechs Steckdosen "verwalten". Ob Radio, TV oder Nachttischlampe ... Sie haben die freie Wahl.

In welchen Größen sind die Rahmen von Lattoflex erhältlich?

Lattoflex Unterfederungen der Serien 200 und 300 werden in nahezu allen Maßen hergestellt. Ob klassische Größen wie 80 cm x 200 cm, 90 cm x 200 cm, 140 cm x 200 oder in speziellen Maßen wie 90 cm x 220 cm ... fast alles ist machbar (Sondergrößen gegen Aufpreis).

Worin unterscheiden sich die Serien 200 und 300?

Die wesentlichen Unterschiede der Baureihen liegen in den Flügeln und in der Federungsleiste. Während die Flügel der 200er-Serie jede Körperregion einzeln und sanft abstützen, geht Lattoflex 300 noch einen Schritt weiter. Die zusätzliche Federungsebene sorgt dafür, dass der Körper in seiner natürlichen Haltung noch sanfter abgestützt und entlastet wird. Und da die Federungsleiste - anders als bei den Lattoflex 200-Rahmen - drehbar ist, kann jede Zone noch flexibler angepasst werden und so die bestmögliche Schlafposition gewährleisten.

Wieviel Jahre Garantie haben Lattoflex-Produkte?

Das hängt von der Produktgruppe ab. Zum Beispiel gewährt Lattoflex 10 Jahre auf die elastischen Federelemente, die Flügel und die Trägerprofile. Auf die Motoren bei motorbetriebenen Unterfederungen hingegen bekommt der Kunde 3 Jahre Garantie. Und für die Matratzenbezüge gilt die gesetzliche Gewährleistung. Sofern die Garantiezeit nicht aus der Produktbeschreibung hervorgeht, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Wo bekommt man Ersatzteile?

Für den Fall, dass Sie ein Ersatzteil benötigen, besuchen Sie einfach unsere Rubrik Lattoflex Ersatzteile. Wir verfügen über ein umfangreiches Ersatzteillager und können Ihnen auch bei älteren Modellen weiterhelfen.

]